Sharewise-Gründer Nicolas Plögert ab sofort Autor bei Bloggerforum-Wirtschaft

Sharewise-Gründer Nicolas Plögert ab sofort Autor bei Bloggerforum-Wirtschaft

Gründer von Sharewise.comWie im richtigen Leben sind gute Offline-Events (die vorher online organisiert wurden) einfach klasse, weil sie alle weiterbringen: Kaum lerne ich über unseren Bloggerforum-Wirtschaft-Mitbegründer Dirk Elsner über den Social Media-Club München den Gründer Nicolas Plögert persönlich kennen, schon klappt der Austausch auf wunderbar unkomplizierte Art und Weise. Im Skype-Gespräch heute vormittag stellen wir fest, daß gegenseitige Verlinkung und Cross-Promotion ja durchaus beiden Seiten gut tun könnte, voilà, schon haben wir per WebEx eine kleine Kurzpräsentation von Sharewise.com aufgezeichnet (kleine Rüge an WebEx – im Adhoc-Meeting funzte die Tonaufzeichnung von Nico nicht! ;-( , musste deshalb die Krücke Telefon auf Freisprechen via mein Headset-Mikro nutzen, Tonqualität daher, naja). Aber jetzt zur Sache:

Sharewise ist eine bislang einzigartige Plattform, die auf äußerst beeindruckende Weise die „Schwarmintelligenz“ nutzt, um uns alle weiterzubringen. Worum geht’s? Nun: Sharewise gibt Aktienempfehlungen. Das alleine wäre nichts wirklich Neues oder Beeindruckendes, jedoch: Sharewise ist eine Plattform, von der Aktienexperten, „Analysten“ (was ist das eigentlich? Das korrekte „deutsche“ Wort müsste ja wohl „Analytiker“ heißen) und ganz einfach: An Aktiendepot Interessierte auch mit weniger Kenntnissen gleichermaßen profitieren können. Sharewise erlaubt jedem Mitglied – die Mitgliedschaft ist übrigens kostenlos – nicht nur selbst zu lesen und von den Aktientipps der anderen Gewinn zu ziehen, sondern auch selbst Empfehlungen abzugeben – deren Performance dann allerdings im Ranking mit den anderen Tippgebern bestehen muss.

Ich will hier gar nicht groß eingehen auf die bisherigen Publikationen – als bisheriger Aktienblindfisch bin ich aber doch schwer beeindruckt von der Art und Weise, wie hier Anlage-Empfehlungen absolut nachvollziehbar und mit hoher Präzision nachprüfbar bewertet werden können – von jedem einzelnen, der selbst keinerlei Kenntnisse haben muss. Wenn man so will: Aktientipps für Doofe, allerdings hinterlegt mit einer Funktionalität, die ihresgleichen sucht. Denn beim zweiten Blick entpuppt sich Sharewise rasch als eine echte Alternative zum Empfehlungsgeber Ihrer Bank – der will (muss)  bekanntlich meistens nur die eigenen Produkten pushen und Sie können ihm vertrauen oder nicht (nach der Finanzkrise ist das Ansehen der meisten Banker ja bekantlich rapide gesunken, weil alle deren Underperformer-Status teuer via Steuergelder nachsubventionieren müssen).

Kurz: Wenn Sie sich für die Funktionen von Sharewise interessieren: Hier geht’s zur Videoaufzeichnung

Enhanced by Zemanta

Schreibe einen Kommentar