Börsenblog-Monitor KW 16

26. April 2010
By

Über welche Finanzthemen bloggte letzte Woche die Blogosphäre? Ganz eindeutig herrschte ein Thema vor: Goldman Sachs und die SEC.

So verfolgte mit leichter Ironie der Blick Log die PR-Schlacht der Finanzpresse.

Und das weitverzweigte Beziehungsgestrüpp um ABACUS 2007-AC1 bekommt man auf Gärtner’s Blog in einem Chart zu sehen.

Mit KISS-Prinzip und Contrarian View vereinfacht sich ein “alter Hase” an der Börse seine Ein- und Ausstiegszeitpunkte. Oft reicht’s auch mit einem gewissen Bauchgefühl.

Und in einem weiteren Beitrag kritisiert Trend Gedanken zu Recht die Spekulantenschelte seitens der Politik. Denn gern gesehen wird spekulatives Kapital, wenn es neu investiert wird – und sei die Anlage noch so zweifelhaft.

Antizyklisches Handeln empfehlen die Kapitalmarktexperten beim Bund Future, selbst wenn das Umfeld insgesamt tatsächlich für fallende Rentenmärkte spricht. Denn die Masse der Anleger ist auf der Verkäuferseite.

Der financeBLOG postet das fünfte Interview in seiner neuen Serie financeINTRO.

An der Börse wird stets die Zukunft gehandelt und so sehen die Börsenblogger für GFT Technologies-Aktien genügend Gründe für einen Kauf.

Trends sieht das Börsenblog als Chance und erklärt ein dazu passendes Investmentvehikel, die sogenannten Managed Futures.

Und zum Schluss auch von mir ein Beitrag. Und weil’s so viel darüber zu sagen gibt, noch einmal Big Pharma.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player