mgaertner

Web Site: http://markusgaertner.wordpress.com


Sorry Mr. Bernanke, die Inflation liegt bei 10,15%

19. Februar 2011

An der Sloan School of Management des Massachusetts Institute of Technology werden Preisdaten von 5 Mio. Produkten bei 300 Einzelhändlern in 70 Ländern gesammelt, von Ex-Studenten und Freiwilligen, die ständig die Daten einschicken. Die Daueraktion heißt übrigens „The Billion Prices Project“ und hat schöne Charts, von denen wir hier einen – den über die...
mehr »

Hohe Kurse, leere Mägen, düstere Warnungen

16. Januar 2011

Vergesst 2012, vergesst die Inflation und die Deflation, vergesst auch den möglichen Börsencrash. Was uns in den kommenden Jahren die größten Sorgen bereiten wird, sind die Nahrungsmittel und deren Preise. Während die Wall Street darauf vertraut, dass Monsieur Bernanke auch dieses Problem lösen wird – und die Chinesen in gewohnter Manier es ebenfalls irgendwie...
mehr »

Ein halbes Prozent der Menschheit besitzt 36% des globalen Vermögens

13. Oktober 2010

Man sollte den Bericht nicht vor dem Frühstück lesen, aber unbedingt bisweilen vor dem Schlafengehen zur Hand nehmen: Dem „Global Wealth Report“ der Credit Suisse zufolge verdienen über drei Milliarden Menschen weniger als 10.000 Dollar im Jahr. Die Hälfte der Menschheit besitzt damit zusammen nur 4,2% des globalen Vermögens. Das ist die Realität am...
mehr »

Fed-Minutes: „Angemessen“, die Schleusen zu öffnen

13. Oktober 2010

Die mit Spannung erwarteten Fed Minutes des Federal Open Market Committee von der Sitzung am 21. September sind gerade publiziert worden. Wie groß die Kanonen freilich sein werden, die die Fed bereits in Stellung bringt, wird freilich auch in diesem Protokoll trotz all der gelobten Transparenz nicht verraten … Hier der zentrale Satz zur Mehrheitsmeinung im...
mehr »

Arnold, Siemens und die Japan-Kredite

14. September 2010

Schwarzenegger lässt es wieder mal krachen. Der Gouverneur von Kalifornien brach am vergangenen Donnerstag zu einer 6tägigen Reise nach Asien auf, wo er gleich drei superschnelle Eisenbahnverbin-dungen ausprobiert. Der frühere Haudrauf-Star und Bodybuilder hat 100 Topleute aus Hollywood, der Tourismusbranche und Silicon Valley dabei. Er will sich in Asien als „salesman in chief“ präsentieren...
mehr »

Wächst die Unsicherheit oder die Manipulation ?

14. September 2010

Reuters gebührt ein großes Lob. Die Nachrichtenagentur hat sich die Mühe gemacht, mal die Spannweite in den Prognosen der von ihr regelmäßig befragten 80 Ökonomen zu vergleichen. Und zwar im Schnitt der Jahre 2005-2010 und für dieselben Leute nur für das Jahr 2010. Resultat: Die Prognosen fallen im laufenden Jahr deutlich weiter auseinander. Das...
mehr »

Jetzt werden die ersten US-Industrien beerdigt

10. September 2010

Die von mir viel geschätzte Huffington Post bringt heute ein Stück, in dem sie 10 Industrien in den USA aufzählt, die als schlicht verloren eingestuft werden. Darunter sind Auto, Bau, Pharmazie, Makler – und auch Zeitungen. Ich geh´ jetzt einen neuen Job suchen …
mehr »

OECD: Alles anschnallen zur unsanften Bremsung

10. September 2010

Die Fed sieht einen Verlust der wirtschaftlichen Dynamik auf breiter Front. Jetzt schenkt uns auch die OECD im jüngsten Zwischenbericht rein(er)en Wein ein. “Die Weltwirtschaft verliert angesichts gewachsener Unsicherheit an Schwung”, lautet die Überschrift über dem am Donnerstag publizierten “Interim Economic Assessment”. Die OECD korrigiert ihre Wachstumsprognose für die globale Wirtschaft im zweiten Halbjahr 2010 von...
mehr »

Bilanzen, Blödsinn und Bernanke

27. August 2010

Ich habe heute morgen die jüngsten Quartalszahlen der kanadischen Banken für die Börsenzeitung kommentiert. Dabei wurde mir einmal mehr klar, wie verworren und manipuliert unsere Wahrnehmung geworden ist. Ergebnisse von Publikumsfirmen werden nicht mehr am Vorquartal gemessen, oder am selben Zeitraum des Vorjahres, sondern an den Prognosen, die Analysten gestellt haben, jene Analysten, die zuvor...
mehr »

Zeit, in die Berge zu flüchten ?

25. August 2010

Meteorologen kennen das Phänomen: Am Anfang sehen sie den nahenden Wirbelsturm als kleinen wabernden Fleck auf ihrem Monitor – zarte Hinweise, dass sich da etwas zusammenbraut. Dann wächst das Ding plötzlich, türmt sich auf wie ein Atompilz. Schließlich wird die Erscheinung real und zieht vom Horizont heran wie eine Walze: Riesig, bedrohlich, überdimensioniert – eine...
mehr »

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player