blicklog

Web Site: http://blicklog.com


noa bank-Bashing durch Spiegel Online

9. April 2010

Wer den Blick Log regelmäßig liest, der weiß, dass er den Newcomern im Bankbereich eine relativ zu ihrem Geschäftsvolumen hohe Aufmerksamkeit entgegenbringt. Das liegt vor allem daran, dass ich als ehemaliger Banker der Überzeugung bin, dass sich auch im Wettbewerb der Banken noch viel mehr tun muss. Und ein Weg dazu sind innovative Vertriebsansätze...
mehr »

Das Spiel des "Smart Money" mit Griechenland

8. April 2010

Browst man durch die Meldungen der letzten Tage zu den Spekulationen um Griechenland, dann wird man den Verdacht einfach nicht los, dass hinter den Kulissen in den Trading-Räumen einiger Investment- und Handelsbanken sowie bei Hedgefonds und anderen institutionellen Investoren mächtig gepokert wird. Wenn sich etwa der größte Bond-Investor der Welt, die Pacific Investment Management...
mehr »

Das Ende der Finanzkrise 2007 – 2009 im Blick Log

8. April 2010

Über die Osterfeiertage habe ich meine Mindmaps zur Finanz- und Wirtschaftskrise aktualisiert und beschlossen, die Finanzkrise der vergangenen Jahre für beendet zu erklären. Das ist nicht besonders originell, weil sie ohnehin mehr oder weniger stillschweigend für viele Beobachter als abgeschlossen gilt. Und dies ist unabhängig von den “vererbten Restrisiken”, die diese Finanzkrise hinterlässt und...
mehr »

DAX bügelt Lehman-Knick weg

1. April 2010

Tja, was gibt es da noch zu kommentieren?  War etwas mit Lehman? Ist heute der 1. April? Es gibt heute dazu keine Tiefenbohrung. Als kleines Osterei gibt es aber den letzten Marktbericht im Handelsblatt vom 12.9.2008, dem Freitag vor dem berühmten Lehman-Wochenende: Dax schließt fast ein Prozent fester. Der Schlussstand damals 6.234 Punkte im...
mehr »

Die Sonnenfinsternis des Utz Claassen bei Solar Millennium

30. März 2010

Chuzpe definiert die Wikipedia als eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit. Ich glaube besser lässt sich die Selbstdarstellung eines Utz Classen im Interview mit dem Tagesspiegel nicht beschreiben. Da versucht sich einer reinzuwaschen, der seine Pflichten als Vorstandschef unmöglich ernst genommen haben kann. Nun weiß ich nicht, was bei...
mehr »

Widersprüchliches zur Kreditklemme

29. März 2010

Die Welt meldet, dass der Mittelstand verärgert ist, weil Firmen immer länger auf Kredite warten und obendrein mehr Zinsen zahlen müssen. Wie dazu die Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Kreditvergabe passen, können wohl nur die Notenbanker erklären. Sie erwarten, dass von der Kreditgewährung in Deutschland keine Bremswirkung auf die inländische Nachfrage ausgeht, meldete...
mehr »

Wie Facebook mit Banking 2.0 die Finanzbranche aufmischen könnte

26. März 2010

Letzte Woche habe ich meinen stillgelegten Facebook-Account reaktiviert*. Ich habe das nicht gemacht, weil ich dort viel Zeit verbringen will, sondern weil ich zu der Überzeugung gekommen bin "Facebook matters" und zwar so sehr, dass man es als Wirtschaftsblog so nah wie möglich beobachten sollte. Und das geht am besten als mehr oder weniger...
mehr »

Schäuble mit Nachrichtendiensten gegen (staatliche?) CDS-Spekulation?

25. März 2010

In einer Glosse im gestrigen Handelsblatt hat Michael Maisch (paid content) auf eine Passage in der Rede von Wolfgang Schäuble hingewiesen, die keine öffentliche Resonanz gefunden hat. Er überlegte nämlich laut, ob man nicht Nachrichtendienste gegen Spekulanten einsetzen solle. Laut Protokoll sagte er u.a.: “In den letzten Wochen haben wir genau beobachten können, welche...
mehr »

Schau mal Targo Bank: So geht Bank heute bei der noabank

22. März 2010

Als Anhänger von Werder Bremen, kommt man natürlich nicht an der Targo Bank vorbei. Deren neuer Anspruch “So geht Bank heute” macht auf dem Trikot der Grünweißen schon seit Beginn der Saison neugierig. Leider ist für mich bisher nicht erkennbar, wie die Bank diesen Anspruch einlöst. Kritisch hat dies vor einigen Wochen bereits Boris...
mehr »

Schutz von Daten und Privatsphäre interessiert nur noch Generation 40+

21. März 2010

  In den letzten Wochen und Monaten gab es unzählige Veröffentlichungen zu den “Gefahren des Netzes” für die Privatsphäre. Es wurde und wird gewarnt vor den sozialen Netzwerke als “unerschöpfliche Quelle persönlicher Daten”. Verbunden wird dies mit den Empfehlungen zum Umgang mit privaten Informationen. Klassiker sind stets die Partyfotos, die einem ein Personalchef beim...
mehr »

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player