Archive for April, 2010

Schwindsucht, Mr. President

14. April 2010

Über die schleichende Implosion der US-Wirtschaft Ich habe mir heute einen Luxus geleistet, den kaum noch ein Journalist in den radikal ausgedünnten Redaktionen genießen kann: Ausgiebiges Stöbern in interessanten Dokumenten. Beim jüngsten “Economic Report of the President” (Obama) an den US-Kongress vom Februar blieb mir fast die Spucke weg. Keine wirklich neuen Nachrichten oder...
mehr »

Bloggerforum-Webinar EXPO REAL 2010

13. April 2010

Sie bezeichnet sich selbst als die „Überholspur zum Erfolg in der Immobilienbranche“  –  http://www.exporeal.net/de Die Expo Real gilt als eine der führenden Fachmessen für Gewerbe-Immobilien. Am 4. Oktober öffnet diese Leistungsschau, die ein starkes Investitions-Standbein hat, wieder ihre Pforten. Viel Zeit noch bis dahin ? Nicht für Teilnehmer und Besucher, die sich optimal vorbereiten wollen. Zum...
mehr »

Woran merkt man, dass etwas schief geht?

11. April 2010

Bei Sigrid Hauer war ich einmal in einem ihrer kurzweiligen Kurse über Storytelling. Ihr Blog Projektgeschichten erinnert mich stets an Ludwig Thomas Lausbubeng’schichten und von da ist es nicht mehr weit zum Münchner im Himmel, sackezement! Einer ihrer letzten Einträge fragt, woran man merkt, dass im Projekt etwas nicht mehr stimmt1. Der Eintrag listet...
mehr »

Börsenblog-Monitor

10. April 2010

Wer bloggte letzte Woche was? Die Redaktion des Bloggerforums-Wirtschaft.de kam in der letzten Sitzung zum dem Schluss: Es fehlt die Börsensicht der Blogger-Szene und der Part wäre doch was für mich. D’accord, ich versuche es. Ich schaue mich in der Szene um. Wer bloggt was über Aktien, Börse, Märkte? Es soll ein Einblick –...
mehr »

noa bank-Bashing durch Spiegel Online

9. April 2010

Wer den Blick Log regelmäßig liest, der weiß, dass er den Newcomern im Bankbereich eine relativ zu ihrem Geschäftsvolumen hohe Aufmerksamkeit entgegenbringt. Das liegt vor allem daran, dass ich als ehemaliger Banker der Überzeugung bin, dass sich auch im Wettbewerb der Banken noch viel mehr tun muss. Und ein Weg dazu sind innovative Vertriebsansätze...
mehr »

Das Spiel des "Smart Money" mit Griechenland

8. April 2010

Browst man durch die Meldungen der letzten Tage zu den Spekulationen um Griechenland, dann wird man den Verdacht einfach nicht los, dass hinter den Kulissen in den Trading-Räumen einiger Investment- und Handelsbanken sowie bei Hedgefonds und anderen institutionellen Investoren mächtig gepokert wird. Wenn sich etwa der größte Bond-Investor der Welt, die Pacific Investment Management...
mehr »

Straßenschlachten vor dem Kanzleramt

8. April 2010

Ein Report der BIZ lässt Übles für Europa ahnen: Entschuldung nicht ohne Unruhen Das jüngste Arbeitspapier der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) trägt die harmlose Nummer 300. Doch dahinter verbirgt sich massiver Sprengstoff zur Frage, wie die führenden – vor allem europäischen – Länder jemals ihre Schulden abarbeiten können.  Hier das Szenario der BIZ (in den Grafiken “BIS”...
mehr »

Das Ende der Finanzkrise 2007 – 2009 im Blick Log

8. April 2010

Über die Osterfeiertage habe ich meine Mindmaps zur Finanz- und Wirtschaftskrise aktualisiert und beschlossen, die Finanzkrise der vergangenen Jahre für beendet zu erklären. Das ist nicht besonders originell, weil sie ohnehin mehr oder weniger stillschweigend für viele Beobachter als abgeschlossen gilt. Und dies ist unabhängig von den “vererbten Restrisiken”, die diese Finanzkrise hinterlässt und...
mehr »

Wieviel muss ein Manager wissen?

7. April 2010

Monika Setzwein führt den bemerkenswerten Blog Open Loops mit knappen aber immer interessanten Beiträgen. Am 15. März schrieb sie über eine wichtige Fähigkeit von Projektleiter und Projektleiterinnen: Politisch zu denken und systemisch zu handeln1. Frau Setzwein schreibt, dass sich politisches Denken voraussetzt zu wissen welche Anspruchsgruppen es gibt und ihre Interessen zu kennen wie...
mehr »

Beamtenboom erwürgt US-Wirtschaft

5. April 2010

  Zum ersten Mal in der Geschichte der (kapitalistischen) USA haben die Gewerkschaften mehr Mitglieder im Staatssektor als in der Privatwirtschaft. Soll ich den Satz nochmal aufschreiben ?, das muss man erstmal verdauen ! Während die Privatwirtschaft in Amerika seit Ausbruch der Rezession 8,2 Millionen Jobs verlor, gewann der Regierungssektor – wie im folgenden...
mehr »

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player