Archive for März, 2010

Wann ist ein Projekt ein Projekt?

31. März 2010

Eines der besten PM-Blogs ist eben das pm-blog von Stefan Hagen1. Würden wir uns zum Bier treffen, dann würden unsere Diskussionen wohl sehr lang und erst ab einem gewissen Ethanolbestand verlangsamt und unterbrochen werden. Sein neuster Artikel “Wann ist ein Projekt ein Projekt?” fokussiert meine Aufmerksamkeit auf der Stelle (Danke, Herr Hagen, es ist...
mehr »

Die Sonnenfinsternis des Utz Claassen bei Solar Millennium

30. März 2010

Chuzpe definiert die Wikipedia als eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit. Ich glaube besser lässt sich die Selbstdarstellung eines Utz Classen im Interview mit dem Tagesspiegel nicht beschreiben. Da versucht sich einer reinzuwaschen, der seine Pflichten als Vorstandschef unmöglich ernst genommen haben kann. Nun weiß ich nicht, was bei...
mehr »

Widersprüchliches zur Kreditklemme

29. März 2010

Die Welt meldet, dass der Mittelstand verärgert ist, weil Firmen immer länger auf Kredite warten und obendrein mehr Zinsen zahlen müssen. Wie dazu die Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Kreditvergabe passen, können wohl nur die Notenbanker erklären. Sie erwarten, dass von der Kreditgewährung in Deutschland keine Bremswirkung auf die inländische Nachfrage ausgeht, meldete...
mehr »

Am Anfang steht Nicht-Wissen

27. März 2010

Das Integral-Blog von Andreas Zeuch über Intuition und Nichtwissen im Management beflügelt mich zum Mitdenken. Im Artikel Ein Fall von Nichtwissen (6): Kostenexplosion bei der Elbphilharmonie vom 3. Februar 2010 schildert Andreas Zeuch eindrücklich, wie ein noch laufendes Hamburger Bauprojekt die geplanten Kosten und Termine weit überziehen wird (statt 186 Mio Euro wird der...
mehr »

Wie Facebook mit Banking 2.0 die Finanzbranche aufmischen könnte

26. März 2010

Letzte Woche habe ich meinen stillgelegten Facebook-Account reaktiviert*. Ich habe das nicht gemacht, weil ich dort viel Zeit verbringen will, sondern weil ich zu der Überzeugung gekommen bin "Facebook matters" und zwar so sehr, dass man es als Wirtschaftsblog so nah wie möglich beobachten sollte. Und das geht am besten als mehr oder weniger...
mehr »

McDonald´s und der Renminbi

25. März 2010

Beim jüngsten Burger schonmal an China gedacht ? – Dem britischen ECONOMIST kommt das große Verdienst zu, die Wechselkurstheorie “ein bisschen verdaulicher” gemacht zu haben. Wie das genau geschieht, wissen die meisten inzwischen, mit dem Big Mac-Index. Der misst an der jeweiligen Kaufkraft, wieviel der Big Mac bei McDonald´s in den verschiedenen Ländern kostet....
mehr »

Steinbruch USA

25. März 2010

Häuserverkäufe krachen auf neues Allzeit-Tief – Der US-Immobilienmarkt, Epizentrum und Ausgangspunkt der Finanzkrise die 2008 begann, kommt nicht aus seinem selbst geschaufelten Loch heraus. Im Februar erlitt der schwer angeschlagene Markt mit einem Minus von 2,2% beim Absatz neuer Häuser einen schweren Rückschlag. Denn mit diesem neuerlichen Rückgang, dem vierten in Folge, ist der...
mehr »

Schäuble mit Nachrichtendiensten gegen (staatliche?) CDS-Spekulation?

25. März 2010

In einer Glosse im gestrigen Handelsblatt hat Michael Maisch (paid content) auf eine Passage in der Rede von Wolfgang Schäuble hingewiesen, die keine öffentliche Resonanz gefunden hat. Er überlegte nämlich laut, ob man nicht Nachrichtendienste gegen Spekulanten einsetzen solle. Laut Protokoll sagte er u.a.: “In den letzten Wochen haben wir genau beobachten können, welche...
mehr »

Nestlé, Orang Utans und die Lehre aus falschem Social Media Verhalten

24. März 2010

Image via Wikipedia Daß Greenpeace nicht gerade zimperlich bei der Wahl seiner Mittel ist, hat der “Umweltschutzorganisation” in der Vergangenheit viel Zulauf, Unterstützung und letzlich auch Geld eingebracht. Immer wieder fallen die Aktivisten durch ungewöhnliche Aktionen auf, die drastisch genug sind, daß sie die Aufmerksamkeitsschwelle zunächst der Medien überschreiten – und damit auch der...
mehr »

Kundenpflege 2.0

23. März 2010

Globale Topfirmen: Nur jede 4. in den USA und jede dritte in Europa unterhält eigenen Blog Von den weltweit führenden Firmen der “Fortune Global 100”-Liste nutzen bereits 79% mindestens eine soziale Plattform im Web2.0-Universum, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Das ist auf den ersten Blick eine hohe Zahl, wie eine Umfrage von Burson-Marsteller...
mehr »

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player