Archive for Januar, 2010

Neuer Trend? Entnetzwerken aus Facebook, Xing und Co.

31. Januar 2010

Seit einiger Zeit frage ich mich, ob es tatsächlich einen neuen Trend des Entnetzwerkens gibt. Ich weiß gar nicht, ob diese Bezeichnung es richtig trifft, gemeint ist jedenfalls der Rückzug von Menschen aus den diversen Web 2.0-Netzwerken. Mittlerweile gibt es ja sogar eine eigene Website, die web 2.0 suicide machine, die eine virtuelle Sterbehilfe...
mehr »

Zwei Monster

29. Januar 2010

Deflation oder Inflation ? – Google fragen                                        Vancouver, 29. Januar 2010 Inflation oder Deflation ? Die Frage ist nicht nur Stoff für Ökonomen-Witze, sie spaltet die schlaue Konjunkturgucker-Zunft. Letztlich geht es um die Frage, ob die Weltwirtschaft einen Rückfall in die Rezession erleben wird und angstsparende Konsumenten, fallende Rohstoffnotierungen und erneut sinkende Immobilienpreise eine Abwärtsspirale bei vielen wichtigen...
mehr »

WEB 2.0-Selbstmord: Für alle die ihre echten Freunde wiedersehen wollen

29. Januar 2010

Die virtuelle Selbstmordmaschine ist jedenfalls eines: Witzig! Denn sie nimmt einem die Arbeit ab, wenn man in der Tat sein Profil auf LinkedIn, Facebook oder Twitter löschen möchte, um dort nicht mehr zu erscheinen. In Zeiten, in denen die Selbstentblößung und Entfremdung von der realen Welt (Motto: Realität ist da, wo der Pizzamann steht...
mehr »

Schlachtfest

28. Januar 2010

US-Firmen holzen noch mehr Jobs ab                                 Vancouver, 28. Januar 2010 Barack Obama hätte deutlicher nicht werden können, als er am Mittwoch in seiner ersten Rede zur Lage der Nation eine Job-Offensive beschwor. “Jobs werden unsere wichtigste Aufgabe im Jahr 2010 sein”, sagte der US-Präsident. Es war ein unheiliges Timing, dass am selben Tag weitere...
mehr »

Drei deutsche Großfirmen: 10-Milliarden-EURO-Investvolumen in USA

28. Januar 2010

Immer mehr deutsche Global Player suchen günstige Produktionsstandorte – mit niedrigen Grundstückspreisen und Löhnen – und damit der Chance, Renditen im Weltkonzern effizient zu erwirtschaften. Das stärkt gleichzeitig den heimischen Standort. Die Firmen VW, Thyssen-Krupp und Wacker-Chemie sind im südlichen Amerika engagiert. Bloggerforum-Wirtschaft-Korrespondent Markus Gärtner erklärt im Skype-Videocast die Gründe für die Attraktivität der...
mehr »

iSenf zum iPad oder Paid Content wird iContent

28. Januar 2010

Natürlich muss auch der Blick Log seinen iSenf zum iHype geben. Wohl noch kein Gadget hat je so enorme Aufmerksamkeit erhalten, wie das gestern präsentierte iPad. Steve Jobs hat mit dieser Ankündigungskampagne, die Apple kein Geld gekostet hat, alle PR- und Marketingmanager neidisch gemacht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass mit diesem Gerät dem e-reading,...
mehr »

Automatischer Börsenhandel: Hochfrequenzinformationen von Reuters für High-Frequency Trader

27. Januar 2010

In den USA findet derzeit eine intensive Debatte (gut über Zero Hedge zu verfolgen) statt über Nutzen und Gefahren des sogenannten High-Frequency-Tradings (Hintergrund im WSJ unter: What’s Behind High-Frequency Trading). Solche Debatten schwappen wie am gestrigen Mittwoch auch mal nach Deutschland, wenn man daraus düstere Schlagzeilen stricken kann, wie etwa die FTD, die gestern...
mehr »

Anlagetipp des Tages von Warren Buffett

27. Januar 2010

Zitat Warren Buffett: Man sollte nur in Firmen investieren, die ..
mehr »

Kritik zum Start des Weltwirtschaftsforums in Davos

26. Januar 2010

Heute startet das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos. Bereits vergangene Woche hat der Blick Log aus verschiedenen Gründen angekündigt, das Forum in diesem Jahr zu ignorieren. Daran halte ich mich, schaue aber gleichwohl auf die Berichterstattung über die Veranstaltung. Und tatsächlich knüpfen viele Stimmen an die kritischen Kommentare des vergangenen Jahres an: In die “Lobbyarbeit...
mehr »

Günther Oettinger: EU-Kommissar speaking Schwänglisch

26. Januar 2010

Wir können alles – außer Hochdeutsch. Jedermann mochte diese Kampagne. Weil sie Selbstbewußtsein wunderbar mit Heimatnähe verband. Günther Oettinger, Ministerpräsident von Baden-Württemberg auf Abruf, der ja nun bald neuer EU-Kommissar auf Parteien-Gnaden werden darf, weiß vielleicht gerade deshalb: “Jeder muss Englisch können – auch der Facharbeiter”. Originalton Günther Oettinger. Um es klipp und klar...
mehr »

Kategorien



Wirtschaft


Get Adobe Flash player